Backpacking in Thailand

Koh Nangyuan Thailand Travel blog blogger Insel

Thailand – das Paradies für Backpacker!😍

 

Billig, spontan und wunderschön – aus diesen 3 Gründen ist Thailand für mich das perfekte Land für ein Backpacker-Abenteuer. Ich habe mich im September auf den Weg gemacht und für 3 Wochen Thailand erkundet. Schon oft habe ich gehört, dass dieses Land einfach nur großartig sein soll – aber ich wollte mich selbst davon überzeugen.

 

Bangkok

Bangkok – die Hauptstadt Thailands. Für die meisten ist dies die 1. Station nach einem stundenlangen und anstrengenden Flug. Ich würde raten 2-3 Tage in Bangkok zu bleiben, um erstmal richtig „anzukommen“. Mit einer Zeitverschiebung von +5 Stunden haben viele erstmal mit Jetlag zu kämpfen. Außerdem gibt es in Bangkok einige Tempel zu bewundern. Ein MUSS ist aber die Khao San Road. Viele kleine Läden, Essensstände und ausreichend Bars/Clubs, lassen das Backpackerherz gleich viel höher schlagen.

 

Mein persönliches Highlight war eine Bootstour durch Bangkok!😍

Bootstour durch Bangkok Thailand Backpacking

Die Fahrt dauerte ca. 1 Stunde. Währenddessen konnte man die nah am Wasser gebauten Häuschen bewundern oder ein paar Souvenirs auf dem Floated Market (schwimmender Markt) kaufen – ohne aus dem Boot aussteigen zu müssen. Ich muss zugeben, mit einem Preis von 700 Bath (ca.18€) haben wir für thailändische Verhältnisse kein Schnäppchen gemacht und man hätte mit Sicherheit noch einiges runterhandeln können. Aber da wir die thailändischen Preise noch nicht so gut kannten, erschien uns das sehr akzeptabel.

 

Koh Tao, Koh Phangan, Koh Samui🏝

Für mich ging es nach Bangkok direkt in den Süden auf die Inseln. Zuerst besuchte ich Koh Tao – die kleinste der 3 Inseln. Für mich persönlich aber auch die schönste. Vor allem durch den wenigen Tourismus konnte ich hier am besten entspannen. Für alle die an Tauchen interessiert sind, können hier den billigsten Tauchschein der WELT machen! Es lohnt sich auf jeden Fall.

Koh Phangan ist eher als Partyinsel bekannt. Hier finden auch die weltberühmte Fullmoon oder Halfmoon Party statt. Leider haben wir diese verpasst..

Die letzte und 3. Insel war Koh Samui – die wohl bekannteste Insel in Thailand. Leider war sich auch dementsprechend voll mit Menschen und Tourismus.

Boot Thailand Trip Backpacker Blog Reiseblog Travelblog Globetrotter

 

 

Chiang Mai

Nach 1 1/2 Wochen Sonne und Strand ging es für mich dann in den Jungel. Für circa 80€ bin ich von Koh Samui in den hohen Norden Thailands, nach Chiang Mai geflogen. Die Stadt ist super schön und man kann vieles unternehmen. Vor allem den Nachtmarkt und den „Grand Canyon“ sollte man sich nicht entgehen lassen.

Wer gerne mal Elefanten hautnah erleben will, kann das hier machen. In Chiang Mai werden viele Touren angeboten bei denen man in den Jungel fährt und die Elefanten besucht. Natürlich kann man sich extra Touren aussuchen wo das Reiten von Elefanten verboten ist, um keine Tierquälerei zu unterstützen. Bei meiner Tour durfte man für ca. 40€ die Elefanten von Hand füttern, mit ihnen im Schlamm ein bisschen spielen und anschließend in einem anliegenden Fluss mit ihnen baden. Für mich machten die Tiere dabei auch einen sehr glücklichen Eindruck.😊

Elefanten Kuss Thailand Chiang Mai Jungel

 

Falls Ihr noch Fragen über Thailand und meine Reise habt, schreibt mir gerne ein E-Mail!

Euer Jonas🙂

Instagram