Wanderurlaub an der Algarve – Portugal

Wanderulaub-Algarve Abenteuer Backpacking Portugal Strand Beach tracking view

Bist du auch so fasziniert vom Wandern wie ich? 🙂

Wenn ja, dann ist ein Wanderurlaub an der Algarve genau das Richtige für dich!

 

Die Algarve ist für eine Mischung aus Wander- und Strandurlaub das optimale Reiseziel. Durch 10 – 50 Meter hohe Klippen aus rotem Stein, kann man seine Wanderbedürfnisse stillen. Die traumhafte Aussicht auf das Meer und die abenteuerlichen Wanderwege, machen das zu einem wahren Erlebnis.

 

Wanderurlaub wandern Algarve rote steine Klippen Flora und Fauna

 

Wenn man einmal eine Auszeit vom Wandern braucht, kann man sich einfach an dem gleich nebenan liegenden Strand entspannen. Durch Treppen, welche von den Klippen hinab führen, ist dieser ganz einfach zu erreichen. Wegen den viele kleine Buchten hat jeder seinen eigenen „privaten“ Strand. Massentourismus?? – Nix da! 😁

 

Falls ihr auch eine Wandertour in der Algarve oder Küstennähe plant wird euch mein Blogbeitrag mit Sicherheit weiterhelfen.

Ich gehe auf folgende Punkte genauer ein:

 • Wander-Route

• Packen

• Unterkunft

 

Algarve Reisen kleine Buchten Strand Traumhaft privater Strand

 


 

Wander-Route

Meine Reise begann in Faro (größte Stadt der Algarve). Dort landete ich am frühen Morgen mit dem Flieger (Hin- und Rückflug für nur 50€!!! – mit Ryanair). Dann hieß es für mich Richtung Westen laufen. Einen Reiseführer oder eine Karte brauchte ich nicht, da man sich nicht wirklich verlaufen kann – solange man die Küste entlang läuft. Ich wanderte von Stadt zu Stadt, wo sich auch immer ein Hostel befand in dem ich übernachten konnte (roter Punkt↓).

 

karte Route Algarve Wandern

 

Am Tag bin ich ca. 20 – 30km bis zur nächsten Unterkunft gelaufen. Mit vielen Pausen am Strand hat das circa 9 Stunden gedauert. Man kann diese Strecke mit Sicherheit viel schneller zurücklegen! Aber ich wollte mir keinen Stress machen und ein bisschen die Sonne und das Meer genießen☀️🌊

Am ersten Tag (Faro – Quarteira) bin ich ziemlich viel am Strand entlang gelaufen. Auf dieser Strecke gab es nicht so viele Klippen. Aber nicht nach dem ersten Tag verzweifeln – die Klippen kommen NOCH!!😄

 

 

Strand Algarve Meer Beach Aussicht Landschaft

links Meer rechts Land – da kann man sich nicht verlaufen

 

Für meine Tour habe ich genau 10 Tage gebraucht. Aber ich bin nicht jeden Tag gewandert. In Faro, Albufeira und Lagos habe ich 2 oder 3 Tage verbracht. Diese Städte waren einfach zu schön um gleich am nächsten Tag weiter zu laufen!

Natürlich bin ich nicht den ganzen Weg wieder zurück gelaufen. Es gab einen günstigen Zug von Lagos nach Faro (für nur 9€).

 


 

Packen

 

Um mein gesamtes Gepäck zu verstauen hatte ich eine 60l Wanderrucksack von Jack Wolfskin dabei. Es hat auf jeden Fall alles rein gepasst und er war nicht zu schwer. Ich würde dazu raten nicht mehr als 15kg einzupacken. Sonst geht der Wanderspaß verloren – das will ja niemand 🙃

Wandern Algarve Rucksack packen

 

Packliste:

  • 2x Sportshirts
  • 2x normale T-Shirts
  • 4x Paar Socken
  • 5x Unterhosen
  • Jogginghose
  • kurze Jogginghose
  • Badehose
  • normale Hose
  • 2x Handtücher (am besten Mikrofaser Handtücher)
  • Waschzeug (Zahnbürste/pasta, Shampoo, usw.)
  • Schlafsack
  • Biwaksack
  • Kamera
  • Ersatzakku für Kamera
  • Stativ
  • Solarpowerbank
  • erste Hilfe-Set
  • Wanderschuhe

 


Unterkunft

Algarve wandern Hostel Dach

 

Die Unterkünfte an der Algarve sind gemütlich und billig – so gefällt mir das am besten😊

Für 9 Übernachtungen in verschiedenen Hostels musste ich lediglich 100€ bezahlen. Mit der Ausstattung war ich immer sehr zufrieden. Allerdings habe ich meine Betten schon vor meinem Urlaub gebucht. Will man eher spontan vor Ort buchen wird es vielleicht etwas teurer. Und noch ein wichtiger Punkt um zu sparen! – geht in der Nebensaison auf Reisen. Ich bin Mitte April nach Portugal geflogen und habe daher nicht so viel für Hostels und Flug bezahlen müssen (nur 150€ für 10 Tage Urlaub!). Neben den Sparpreisen konnte ich auch leere Strände genießen. Außerdem war es mit einer Durchschnittstemperatur von ca. 18 °C nicht zu heiß zum Wandern, sondern sehr angenehm.

 

Algarve wandern Hostel

 

Eine andere und kostenlose Übernachtungsmöglichkeit ist das Wildcampen – bzw. das Biwakieren.

Auch wenn das Biwakieren eine Grauzone ist und nicht direkt offiziell verboten, wird es nicht gerne gesehen. Daher sollte man sich einen Platz zum übernachten suchen wo man niemanden stört.
Auch ich habe für eine Nacht draußen geschlafen und es war unglaublich!😍 Direkt an einer Klippe mitten im Nirgendwo. Die Aussicht war der Hammer und das Meeresrauschen perfekt zum einschlafen. Lediglich wurde mein Biwak- und Schlafsack in der Nacht durch die hohe Luftfeuchtigkeit am Meer etwas nass. Aber mich hat das nicht groß gestört und ich konnte gut schlafen.

 


Ich hoffe dieser Blogbeitrag hilft euch bei der Planung für euer nächstes Wanderabenteuer.

Wenn ihr Anregungen oder Fragen habt könnt ihr mir gerne eine E-Mail schreiben! – ich würde mich sehr freuen.

Euer Jonas 🙂

 

Instagram